Start Beliebte Männer Frisuren 9 Klassische Frisuren für Männer

9 Klassische Frisuren für Männer

klassische Herrenfrisuren

Einige sagen, Schuhe seien das erste, worauf sich die Augen der Leute konzentrieren – aber wir behaupten, dass Haare auch da oben sind. Und im Gegensatz zu einem Paar Unterwäsche-Brogues oder einigen weißen Lederschultern mit Reißverschluss können Sie nicht leicht aus einer fragwürdigen Frisur herausrutschen.

Es lohnt sich also, sich mit den klassischen Schnitten vertraut zu machen, die für Sie funktionieren, und die in sechs Monaten nicht hoffnungslos in Ungnade fallen.

Der strukturierte Schnitt mit Pony

“Zuallererst werden Sie ein gutes Stück Haar in Ihrem Haar brauchen, bevor Sie einen Schnitt für einen Stil wie diesen planen. Es ist auch erwähnenswert, dass dieser strukturierte Stil am besten für dickeres Haar und nicht für feines Haar geeignet ist.

Männer mit Doppelkronen oder Kühe lecken den texturierten Look definitiv als einen Stil auf, der Ihr Haar im Allgemeinen so lügen lässt, wie es möchte. Es ist am besten, nicht gegen diese Macken zu kämpfen.

Wenn Sie ein texturiertes Aussehen erzielen möchten, empfiehlt es sich, ein Bild mitzubringen [versuchen Sie, eines auf Ihrem Smartphone zu speichern], um genau die gewünschte Schnittart zu zeigen. Ein guter Friseur kann Ihnen auf dem Bild sagen, ob es Ihnen und Ihrem Haartyp entspricht.

Eine Sache, auf die Sie achten sollten, wenn Sie sich die Haare für einen solchen Stil schneiden lassen, ist eine dünnere Schere. Viele Friseure neigen dazu, mit diesen Triggern glücklich zu werden, aber sie sollten niemals auf der Oberseite des Haares verwendet werden, da sie im Vergleich zu wellenartigen Enden und Haar an der Wurzel übermäßig sperrig werden können. Stattdessen sollten Punktschneiden und Rasieren (mit einem Rasiermesser mit geraden Kanten) die verwendeten Techniken sein.

Wenn Sie einen strukturierten Look stylen, müssen Sie sicherstellen, dass das Haar ziemlich trocken ist. Sobald sie trocken sind, manipulieren Sie mit den Fingern ein wenig Texturverstärker, Ton oder Kitt in das Haar. Denken Sie jedoch daran, dass dies ein sorgloser Stil ist, so dass Sie nicht zu gepflegt aussehen möchten.

klassisches strukturiertes Haar

Das Französisch Crop Haar

Die französische Ernte eignet sich für die meisten Gesichtsformen und ist ideal für Männer, die dünner werden. Da Sie die Haare hier etwas nach vorne bringen und die Länge im Ponybereich lassen, kann dies helfen, zurückfließende Flecken abzudecken.

Es ist ein wartungsarmer, einfacher In-und-Out-Stil – perfekt für jemanden, der sich im Fitnessstudio oder im Pool befindet – da Sie ihn ohne Styling-Produkt tragen können, lassen Sie ihn einfach von Natur aus fallen.

Wenn Sie jedoch ein Produkt verwenden möchten, probieren Sie ein wenig Haarspray (und nicht mehr), da die französische Ernte ein Stil ist, der natürlich bleiben soll. Der Unterhalt mit diesem Schnitt ist nicht im Styling, sondern es wird Wert darauf gelegt, dass er alle drei oder mehr Wochen geschnitten wird.

klassisches französisches Erntehaar

Das Buzz-Schnitt-Haar

Der Buzz-Cut ist zeitlos. Aber damit es wirklich funktioniert, musst du einen großartig geformten Kopf haben (eine Noggin wie Ryan Goslings oder Christian Bale).

Während die Buzz-Schnitte durch die Verwendung von Haarschneidern klassisch klassisch, quadratisch und symmetrisch sind, schlägt Pankhurst eine etwas weniger strenge Alternative für diejenigen vor, die nicht mit einem quadratischen Kiefer und einem perfekt proportionierten Kopf gesegnet sind:

Suchen Sie nach einer Form, die über alle Seiten etwas quadratisch ist, und oben etwas mehr Länge hat. Schere über Kamm ist die Pankhurst-Technik, und ich würde dringend empfehlen, dass Sie sicherstellen, dass Ihr Friseur Schere über Kamm statt ausschließlich Scheren verwendet. Beim Schneiden können Sie mit der Kopfform arbeiten, um den Gesamtschnitt schmeichelhafter zu gestalten.

Ein guter Barbier berücksichtigt alles, was er über Sie weiß, von Ihrer Persönlichkeit über Ihren Stil bis zu Ihrem Alltag, um Ihnen einen für Sie passenden Schnitt zu bieten. Denken Sie daran, dass Sie Ihren Haarschnitt 24/7 tragen, damit er für alle Szenarien funktionieren kann.

Versuchen Sie zum Stylen ein wenig Formcreme, um Ihrem Cropped-Stil ein Finish zu verleihen.

klassischer Buzz-Haarschnitt

Die glatte Rückenfrisur

Der moderne Slickback machte erstmals in den 1920er Jahren Eindruck. Zu dieser Zeit war es hilfreich, eine Frisur zu haben, die beim Tragen eines Hutes (eines Statussymbols und Indikators der eigenen Klasse um das frühe 20. Jahrhundert) nicht durcheinander geraten würde. Seitdem ist es ein zeitloser Klassiker geworden.

Gerade Haare eignen sich dafür am besten – je mehr Locken Sie haben, desto schwieriger ist es, richtig zurückzurutschen. Was die Gesichtsform für diesen Stil anbelangt, ist sie sehr vielseitig, da Gesichtsmerkmale (wie Bärte, Schnurrbärte) stärker hervorgehoben werden, wobei das Haar das Gesicht wesentlich umrahmt. Für diejenigen mit einem zurückgehenden Haaransatz ist der glatte, zurückblickende Look leider nicht ideal, da er die Rezession viel stärker hervortreten lässt.

Der Rücken und die Seiten müssen konisch, natürlich und recht eng sein, mit einer Abstufung bis zum etwas schwereren Oberteil. Wenn Sie sich für einen Hinterschnitt entscheiden, muss hier die Verbindung unterbrochen werden, aber für feineres Haar wäre das Mischen eine bessere Option.

Föhnen Sie das Haar zurück, um es zu stylen (wenn Sie Haare haben, die nach vorne wachsen, dauert dies länger). Denken Sie daran, dass es Übung erfordert, um dies effektiv zu tun. Verwenden Sie für einen traditionellen Slick-Look eine auf Wasser basierende Pomade und durchkämmen Sie sie, wenn sie feucht ist, oder probieren Sie eine Mattpaste für ein weicheres, zeitgemäßeres Finish.

klassische glatte Frisur

Die Seite Abschied Frisur

Besonders beliebt in den 1920er / 1940er Jahren und erneut in den 1960er Jahren. Dieser Stil wurde in den letzten zehn Jahren als einfachere Alternative zum glatten Rücken wiederbelebt.

Da die Basis des Haarschnitts eine einfache kurze Rückseite und Seiten ist, ist der Stil sehr vielseitig und passt zu den meisten Haartypen und Gesichtsformen. Das heißt, dies kann zu einem Kamm-Over führen, wenn das Haar zu lang und zu dünn ist – definitiv kein gutes Aussehen – also bedenken Sie dies vor dem Schnitt.

Fragen Sie nach einer klassischen Verjüngung am Rücken und an den Seiten, und lassen Sie die Oberseite lang genug, um sich zu teilen, aber kurz genug, um ordentlich und aufgeräumt zu sein.

Das Styling-Produkt, das Sie verwenden sollten, hängt von Ihrer Haardichte ab: Diejenigen mit dickerem Haar sollten eine Paste ausprobieren, während ein Mattton am besten für feinere, weniger dichte Haartypen geeignet ist.

Das Haar wirklich zu trennen, kann schwierig sein. Der beste Ansatz ist, das Produkt in das Haar zu legen, wenn es feucht (nicht nass) ist, und es mit einem Kamm zu schneiden. Sie sollten versuchen herauszufinden, wo sich die natürliche Trennung befindet, vielleicht zunächst mit Hilfe Ihres Friseurs.

Wenn Sie Probleme haben, kämmen Sie das Haar nach hinten und Sie werden sehen, wo es anfängt zu fallen und sich zu trennen. Reiben Sie das Styling-Produkt in Ihre Hände, verteilen Sie es gleichmäßig im Haar und wenden Sie dann ein Einstellungsspray auf, wenn Sie wirklich widerspenstiges Haar haben.

klassische Seitenfrisur

Der schulterlange Haarschnitt

Klassisch und raffiniert ist dieser Stil seit Jahren in der Mode zu finden und vielseitig genug, um an verschiedene Situationen angepasst zu werden. Indem Sie Ihr Haar länger halten und Ihren Friseur oder Stylisten in einigen Schichten hinzufügen, können Sie genauso leicht einen strandfertigen, strukturierten Look wie einen Gordon Gecko-Boardroom-Look erzielen.

Wahrscheinlich ist der härteste Teil bei diesem Stil das Haarwachstum – und wenn Sie Schwierigkeiten haben, bestehen Sie weiter. Es wird immer einen Tag geben, an dem Sie es nicht ertragen können und alles abschneiden möchten. Bevor Sie jedoch vorschnelle Entscheidungen treffen, legen Sie eine Ziellänge fest und treffen Sie eine Entscheidung, sobald Ihr Haar auf diese Länge angewachsen ist oder nicht dabei bleiben.

Wenn es darum geht, sich die Haare schneiden zu lassen, sollten Sie sich mit Ihrem Friseur oder Stylisten besprechen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Einschränkungen erwähnen. Es hat keinen Sinn, ein chaotisches, abgehacktes, mehrschichtiges Aussehen zu haben, wenn Sie klug aussehen und für die Arbeit zusammengestellt werden müssen.

Der Erfolg dieses Stils hängt von der Haarstruktur ab. Sehr glattes Haar bleibt nicht so leicht an Ort und Stelle wie Haare, die eine feine Welle haben. Übermäßig gelocktes Haar ist schwer zu glätten.

Wenn Sie sich mit Ihrem Friseur oder Friseur über Ihre Möglichkeiten beraten, werden Sie feststellen, dass es immer eine Möglichkeit gibt, auf Ihre speziellen Bedürfnisse einzugehen. Zum Beispiel könnte eine lockere Dauerwelle (seit Kevin Keegan viel bewegt worden) die Lösung für glattes Haar sein, während ein Texturierer sehr lockiges Haar weicher machen und es handlicher machen könnte.

Halten Sie das Styling auf ein Minimum, da dieser Stil am besten wirkt, wenn er völlig natürlich wirkt. Wenn dies gesagt ist, können Sie etwas Salzspray verwenden, um Weichheit für eine unordentlichere Einstellung zu schaffen, oder einen Matrix Shape Switcher anwenden, wenn Sie versuchen, Wellen oder Locken zu zähmen.

klassischer Schulter-Haarschnitt

Das geformte Afro / Modern Hi-Top Verblassen

Zwei Worte: Will Smith. Der Fresh Prince ebnete den Weg für die Beliebtheit des geformten Afro, wodurch Variationen und Interpretationen wie diese alternative Variante des klassischen Hi-Top-Fades entstehen.

Dies ist nicht das vielseitigste Erscheinungsbild, da es so konzipiert ist, dass es in der Form bleibt, in der es geschnitten wurde. Es gibt also nicht viel Spielraum, um es zu ändern. Auch Afro- oder extrem lockiges Haar ist unerlässlich.

Vergewissern Sie sich vor dem Schnitt, dass Sie sich die Zeit nehmen, mit Ihrem Friseur oder Stylisten zu besprechen, bis zu welchem Grad Sie die Form Ihrer Afro zeigen möchten. Dieses Teil richtig zu machen ist entscheidend, damit Sie es leicht in Form bringen können.

Es gibt so viele verschiedene Variationen dieses Stils, dass es sich lohnt, einige Bilder von Stilen, die Sie mögen, mit in Ihren Haarschnitt zu nehmen. Jungs fühlen sich oft peinlich, wenn sie mit ihnen Fotos machen, aber je mehr Einsicht die Person hat, die sich die Haare schneidet, desto besser.

Stellen Sie sicher, dass Sie zu einem Friseur oder Friseur gehen, der weiß, wie Sie mit Ihrem Haartyp arbeiten, und dass Sie sich mit den richtigen Werkzeugen wie einem Afro-Kamm vertraut machen.

klassische Afro-Frisur

Der Pompadour

Der Pompadour war seit seinem ersten Debüt auf Madame du Pompadour, der Hauptherrin des französischen Königs Louis XV in den 1750er Jahren, in vielen Längen und Variationen beliebt. Ursprünglich ein femininer Stil, bei dem alle Haare auf Kopfhöhe fixiert wurden, um Höhe und Drama zu erzeugen – der Stil hat sich über Jahrhunderte in die tragbaren Stile verwandelt, die unten abgebildet sind. Eine Frisur mit Jahrhunderten Geschichte? Klassischer geht es nicht.

Der Pompadour funktioniert für die meisten, erfordert jedoch ein gewisses Maß an Dicke für das Haar, damit sich der Stil, sobald er geschaffen wurde, abstützen kann. Zusätzlich können verschiedene Gesichtsformen durch Variieren der Struktur des Stils geschmeichelt werden. Wenn Sie zum Beispiel eine schmale Gesichtsform haben, könnten Sie Ihren Pompadour breiter und weicher tragen, oder wenn Sie ein rundes Gesicht haben, sollten Sie die Haare an den Seiten des Kopfes glatt streichen, um die Silhouette insgesamt zu verkleinern.

Um diesen Stil zu erhalten, müssen Sie zunächst die Front nach und nach vergrößern. Lassen Sie Ihren Friseur oder Friseur ein graduiertes Oberteil für Sie schneiden. Jedes Mal, wenn Sie Ihr Haar schneiden lassen, sollte die Graduierung leicht geändert werden, um die gesamte Länge an der Vorderseite zu erhalten, während der Rücken kürzer bleibt.

Wenn Sie an der Vorderseite drei Zentimeter an Haaren gewachsen sind, können Sie mit einem Haartrockner und einem Mousse oder Salzspray die Höhe beim Pompadour-Styling einstellen. Ziehen Sie das Haar nach dem Trocknen nach oben, um einen Wurzellift zu erzeugen. Sobald sie fast trocken sind, verwenden Sie Ihre Fingerspitzen oder eine runde / Denman-Haarbürste, um den Enden etwas Bewegung zu verleihen, sodass der Style wieder auf sich selbst gestellt werden kann.

Es lohnt sich, mit Produkten zu experimentieren, um die beste Passform zu finden, aber vermeiden Sie, Ihr Haar auf einen Schlag mit dem Produkt zu überladen. Fügen Sie Ihr Produkt auf der Rückseite und an den Seiten hinzu, bevor Sie durch das Oberteil arbeiten. Denken Sie daran, dass Sie immer etwas mehr hinzufügen können, aber Sie können nichts herausnehmen, ohne sich zu waschen.

Zum Schluss pflegen Sie Ihr Haar mit dem Haarspray [mit Haarspray für den gewünschten Halt] – egal ob Sie sich auf einen von Elvis inspirierten Schmierer oder einen eher James Dean-artigen, zerzausten Take machen.

klassischer Pompadour

Der Quiff

Eine weniger polierte Alternative zum Pompadour. Der Quiff ist ein ikonischer Stil, der sich für viele Altersgruppen, Gesichtsformen und persönliche Stile eignet. Wie der Pompadour eignet sich der Quiff jedoch nicht für Personen mit abfallendem Haaransatz, da er die Stirn freilegt.

Vergewissern Sie sich vor dem Schnitt, dass Sie entschieden haben, ob eine klassische oder zeitgenössische Version des Quiffs für Sie am besten geeignet ist (natürlich mit Hilfe Ihres Friseurs oder Stylisten). Die klassische Decke hat einen weicheren Rücken und Seiten, die kurz gehalten werden, aber nicht so stark. Die zeitgenössische Einstellung kann jedoch einen dramatischen Kontrast zwischen langem Haar am oberen Kopfende und einem festgeschnittenen Rücken und an den Seiten aufweisen, was einen “getrennten” Effekt erzeugt. Hinweis: Je länger Ihre Haare, desto länger dauert das Stylen.

Der Gesichtstyp ist auch wichtig: Da die Frisur natürliches Volumen bietet, sollten Sie die Haare am besten nicht an den Seiten und zu kurz nehmen, wenn Sie ein langes Gesicht haben.

Tragen Sie zum Stylen ein feuchtes Styling-Produkt auf das handtuchtrockene Haar auf und kämmen Sie es durch, um es gleichmäßig zu verteilen. Föhnen Sie dann das Haar mit einem Fön, der auf die höchste Temperatureinstellung und die niedrigste Geschwindigkeit eingestellt ist, und verwenden Sie dabei gleichzeitig eine belüftete Bürste, um das Haar in Ihre bevorzugte Form zu bringen.

Vergessen Sie nicht, mit einem Haarspray mit festem Halt zu beenden, um sicherzustellen, dass Ihre Bemühungen nicht sofort verschwendet werden!

klassischer quiff

Letztes Wort

Welche dieser Stile würdest du wählen oder haben wir deine alten Gläubigen verpasst? Vielleicht haben Sie ein paar Tipps zum Stilieren auf Sage-Ebene?

Kommentar unten, um uns wissen zu lassen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here